Leistungen: Worauf sollte man für die Privathaftpflichtversicherung achten?

Wer im Alltag immer sicher unterwegs sein will, kommt an Versicherungen nicht vorbei. Speziell die private Haftpflichtversicherung wird diesem Sicherheitsbedürfnis gerecht. Allein schon die Tatsache, dass sie mit dem Personen-, Sach- und Vermögensfolgeschaden ein breites Spektrum verschiedener Schadensarten umfasst, unterstreicht deren Wert. Und betrachtet man die Leistungen im Einzelnen, wird die sich bietende Sicherheit dem Anspruch an die Tarife durchaus gerecht.

Allerdings sollte man als Verbraucher nicht der Ansicht erliegen, dass die Privathaftpflichtversicherung in jedem Fall der große Wurf ist. Gerade Details und Einzelheiten führen zu einem eher differenzierten Bild. Obwohl viele Bereiche berücksichtigt werden, ist der Versicherungsschutz in der Praxis keineswegs so belastbar, wie man als Versicherungsnehmer im ersten Moment vielleicht denkt.

Auf welche Punkte sollte man in der Privathaftpflichtversicherung aber besonders achten? Ein wichtiger Fakt betrifft die Tatsache, dass nicht jeder Schaden automatisch reguliert wird bzw. die Versicherer ihre Kunden möglicherweise nicht in voller Höhe von den Forderungen der Geschädigten freistellen. Zwar besteht für den Fall, dass ein Schaden auf grobe Fahrlässigkeit zurückgeht, eine Leistungspflicht. Allerdings können die Gesellschaften in diesem Zusammenhang die Leistung entsprechend mindern. Komplett leer gehen übrigens Verbraucher aus, die einen Schaden vorsätzlich herbeigeführt haben. In diesem Fall hilft nicht einmal die abgeschlossene Haftpflichtversicherung weiter.

Ein solider Grundschutz für alle Lebenslagen

Eine weitere Erkenntnis betrifft die großen und kleinen Unterschiede zwischen den einzelnen Tarifen. Im Grundsatz lassen sich zwar gewisse Ähnlichkeiten zwischen den einzelnen Gesellschaften ausmachen. Abseits davon können die Unterschiede allerdings erheblich sein. Als Verbraucher sollte man dieses Fazit nicht überbewerten. Es wird immer wieder Tarife geben, die in einigen Details besser abschneiden als andere. Vielmehr kommt es aber darauf an, ob das Gesamtpaket den eigenen Vorstellungen entspricht und sich alle wesentlichen Risiken zu einem vertretbaren Beitrag absichern lassen.

Der Blick hinter die Kulissen und in die Tarifbestimmungen zahlt sich meistens aus. Dabei lohnt es sich, die eigene Situation im Hinterkopf zu behalten. Familien mit Kindern werden höhere Versicherungssummen bei Deliktunfähigkeit zu schätzen wissen, Bauherren dagegen eine komfortable Deckung für ihre Bauprojekte.

Welcher Tarif letztlich am besten zu den eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen passt, hängt wesentlich von den individuellen Lebensbedingungen ab. Eine Absicherung für Kinder oder den Lebenspartner ist aus Sicht der meisten Singles uninteressant. Mit dem ersten Familienzuwachs verändert sich diese Haltung grundlegend. Daher sollte nicht nur beim Abschluss der Haftpflichtversicherung sehr genau auf entscheidende Leistungsbereiche geachtet werden. Es rechnet sich im Alltag schnell, wenn man einen regelmäßigen Blick in den Versicherungsvertrag wirft und den Versicherungsschutz auf die Probe stellt.

Tarife regelmäßig prüfen

Versicherungen geben im Alltag Sicherheit. Damit sie dieser Aufgabe gerecht werden können, bedarf es mehr als einer Unterschrift. Als Versicherungsnehmer bedeutet dies in der Praxis, dass zuerst an finanziell schwerwiegende Risiken gedacht werden muss – die entsprechend abzusichern sind. Das Problem: Im Lauf der Jahre können sich die Lebensumstände verändern. Damit gehen natürlich auch andere Ansprüche an die Haftpflichtversicherung einher.

Als Single liegen die Prioritäten – und damit auch die Bedürfnisse als Versicherungsnehmer – im Vergleich zu einem Familienvater auf einer gänzlich anderen Ebene. Aufgrund dieser Tatsache ist es sinnvoll, den Versicherungsschutz von Zeit zu Zeit auf den Prüfstand zu stellen. Sind die Versicherungssummen noch ausreichend hoch? Berücksichtigt der Vertrag auch die Deliktunfähigkeit oder mein Risiko als Eigenheimbesitzer? Hinzu kommt ein weiterer Aspekt: Die Standards in der Versicherungsbranche ändern sich. Entweder vor dem Hintergrund gesetzgeberischer Reformen oder aber aufgrund allgemeiner Änderungen von Versicherungsbedingungen kann es passieren, dass der Versicherungsschutz mit der aktuellen Entwicklung nicht mehr Schritt hält. Nur, wenn Haushalte diese Entwicklung im Auge behalten, ist auch der Versicherungsschutz in jedem Lebensabschnitt auf der Höhe der Zeit.

Ob Kind oder Erwachsener: unbeabsichtigte Schäden können teuer werden.

Jetzt absichern mit einer Privathaftpflichtversicherung!

» Zum Vergleich

friendsurance.de